Spielbericht: SV Oebisfelde 1895 – Spielgemeinschaft HBC 53

08.11.2017

Kämpften zum Pokalwochenende lediglich sieben tapfere Krieger um den Einzug in die nächste Runde, sah es zum Punktspiel gegen den Vorjahres-Staffelsieger der Sachsen-Anhalt-Liga Oebisfelde nicht viel besser aus. Mit insgesamt neun Spielern war die Auswechselbank vom HBC 53 recht überschaubar. Markus Schilder, Gabor Vadaszi, Stefan Richter und Florian Homuth waren verletzungs- bzw. krankheitsbedingt nicht einsatzfähig. Zusätzlich fehlten Rene Seiffert, Torhüter Julien Nater sowie Trainer Sven Jäger aus privaten Gründen. Letzterer wurde durch Florian Homuth vertreten, der bei seinem Trainer-Debut einen ordentlichen Job machte und seinen Männern trotz Spielverlauf immer wieder Mut zusprach.

Eben jener Spielverlauf ist auch recht schnell erzählt. Nach einem kurzem Abtasten (2:2) lief der Ligaprimus warm und bestrafte jeden kleinsten Fehler im Angriff gnadenlos per Konter. Dabei erwischte unser Schlussmann Kevin Zwicker noch einen sehr guten Tag, entschärfte direkt den ersten Siebenmeter, sowie diverse Konter und Würfe von Außen. Den viel zu hohen Pausenrückstand von 20:8 konnte aber auch er nicht verhindern.
Zu zaghaft in der Deckung und zu wenig Bewegung im Angriff lautete das Zwischenfazit von Couch Hummel.
Immerhin war die zweite Halbzeit aus Sicht der Spielgemeinschaft etwas besser als die ersten 30 Minuten. Sicherlich auch dem geschuldet, dass der Gastgeber es nun lockerer angehen ließ. Ernsthaft in Gefahr brachte man den Vorjahresmeister jedoch zu keiner Zeit. Für unsere Spielgemeinschaft galt es deshalb, sich nicht hängen zu lassen und trotzdem gemeinsam bis zur letzten Minuten zu kämpfen. Am Ende siegte Oebisfelde deutlich mit 33:18 und führt nun dank des besseren Torverhältnisses die Tabelle wieder an.

Ein besonderer Dank an unsere beiden Edelfans Rolli & Petra, die fast drei Stunden bzw. 200 Kilometer quer durch Sachsen-Anhalt fuhren (und dann auch wieder zurück) um den HBC 53 zu unterstützen.
Danke ebenfalls an unseren Busfahrer Dirk für seine Einsatzbereitschaft.

Mit Langenweddingen wartet diesen Sonntag bereits die nächste schwere Hürde auf unsere Spielgemeinschaft. Anpfiff ist um 15:00 Uhr in der Stadthalle Wittenberg. Wir hoffen auf eure Unterstützung!!!

Für den HBC 53 spielten: Kevin Zwicker (Torhüter), Andreas Schröder 1, Robert Giese 4/2, Eric Beese, Patrick Rose, Felix Apfelbaum 2, Rene Knabe 7/1, Pascal Beyer 1, Martin Strnad 3, Florian Homuth (Debut-Coach), Mandy Michael (fleißige Helferin), Dirk Zauner (flotter Buslenker)